Faschierte Bällchen mit Tomaten Gemüse Sauce

Ja es darf auch mal etwas deftiger sein im Hause K. Gerade wenn wir nicht ganz fit sind, lieben wir richtiges Soulfood. Aber auch an sehr vielen anderen Tagen :). Ich versuche unseren zwei Kleinsten eine ausgewogene Ernährung zu bieten. Dazu gehört natürlich jede Menge frisches Gemüse und für uns auch BIO Fleisch. Amelie liebt Gemüse und Erik Fleisch – tja in diesem Gericht findet sich für jeden etwas und siehe da – beide Kinder essen auch von allem etwas. :) Wenn auch das Verhältnis nicht ganz ausgeglichen ist.

Wie immer ist auch dieses Gericht sehr schnell und einfach zubereitet. Wer vorkocht kann es fix und fertig zubereiten, einfrieren und bei Bedarf im Backrohr wieder erwärmen. So gibts auch an „stressigen“ Tagen eine gesunde, warme und leckere Mahlzeit.

Die Sauce schmeckt übrigens auch zu Pasta oder Reis bombastisch :).

Weiterlesen „Faschierte Bällchen mit Tomaten Gemüse Sauce“

Gefülltes Schweinefilet im Speckmantel mit Süßkartoffel Gratin

Herrlich wie das duftet! Ich liebe den Duft von geschmortem Speck ;) ob zum Frühstück, auf der Pizza oder wenn es bei uns dieses herrliche Gericht gibt.

Auch hier legen wir wieder Wert auf Bio Qualität, artgerechte Haltung und am Liebsten noch regional bzw. vom Bauern um die Ecke. Ja ich muss das einfach immer wieder betonen, weil es mir ein echtes Anliegen ist.

Als Beilage gibt es übrigens ein super leckeres Süßkartoffel Gratin. Auch hier lege ich Wert auf die Herkunft. Ursprünglich kommt die orange Knolle aus Südamerika und umrundet den halben Erdball bis sie bei uns am Teller landet. In ausgewählten Supermärkten findet ihr aber auch Süßkartoffel aus Österreich in 1A Qualität. Haltet die Augen offen und helft mit die Umwelt zu schonen!

So und jetzt verrate ich euch natürlich, wie immer, mein Rezept :).

Weiterlesen „Gefülltes Schweinefilet im Speckmantel mit Süßkartoffel Gratin“

Waldviertler Karpfenfilet mit Kräuterkruste und Kürbis Püree

Anzeige

Bei wem von euch kommen Kindheitserinnerungen auf wenn das Wort Karpfen fällt? Ich hatte das große Glück mit meinen Eltern im Haus meiner Großeltern aufzuwachsen und da gabs Weihnachten traditionell Karpfen – frisch aus Opas Teich. Zubereitet wurde er ganz klassisch paniert und gebacken, dazu Omas Kartoffelsalat. Nun zugegeben es hat ein Weilchen gedauert bis ich verstanden habe warum wir die Fische essen und nicht nur im Teich bewundern, aber geschmeckt hat er allemal :).

Viele rümpfen die Nase wenn Karpfen serviert wird, da dieser oft in minderwertiger Qualität angeboten wird. Karpfen hat leider immer noch den Ruf sehr fett zu sein oder gar zu „grundeln“ also einen schlammig, erdigen Geschmack zu haben. Richtiges Futter, sauberes Wasser und ausreichend „Lebensraum“ spielen eine große Rolle und beeinflussen Geschmack und Fettgehalt. Wer sich für BIO Qualität aus dem Waldviertel entscheidet ist hier klar im Geschmacksvorteil :).

Wer noch mehr über den Karpfen, seine Ökobilanz als Friedfisch sowie seine guten Eigenschaften erfahren möchte, findet HIER jede Menge Info.

Ich habs mir mal zur Aufgabe gemacht eine Alternative zum Traditionellen Klassiker zu kreieren und ich kann euch sagen die Waldviertler Filets mit Kräuterkruste sind ein Traum. Traut euch und probiert es aus!

Weiterlesen „Waldviertler Karpfenfilet mit Kräuterkruste und Kürbis Püree“