Blutorangen Cranberry Marmelade

Also ich bin ja ein großer Fan von Blutorangen und von Marmeladen sowieso – warum also nicht eine Kombi aus beidem? Beim Einkaufen hab ich dann auch noch ein Schälchen Cranberries ergattert – oder besser wurde förmlich davon angezogen weil sich davon noch jede Menge stapelten. Sie sehen ja lecker aus – aber man weiß auch immer nicht so richtig was man damit machen soll. Kann man die roh essen? Man kann – sie schmecken allerdings etwas bitter und säuerlich und man sollte davon auch nur kleinen Mengen im ungekochten Zustand mampfen. Und zur Deko alleine sind sie mir zu schade –  also rein damit in die Marmelade. Ich war sehr überrascht über den frischen und fruchtigen Geschmack den dieses Duo am Ende ergab.

Also los traut euch und zaubert mit mir „Winter“Marmelade.

img_4374 Weiterlesen „Blutorangen Cranberry Marmelade“

Karotten Sellerie Suppe mit Quinoa

Wenn unser Mäuschen mal wieder „feste“ Nahrung verweigert – gibt’s eben Suppe! Na dann mal ran ans „Wintergemüse“ oder an das was davon halt so im Kühlschrank ist! 😊 Und da wir im Moment auch wieder mal „Teilzeit Vegetarier“ sind, gibt’s als Einlage Quinoa, das Urgetreide ist nämlich ein hervorragender pflanzlicher Eiweißlieferant. Amelie genießt das Süppchen einfach pur oder mit ein paar Buttermilchbrot Croutons.


Weiterlesen „Karotten Sellerie Suppe mit Quinoa“

Rillettes de Sardine

Immer wenn ich diesen leckeren Aufstrich zubereite, sitze ich in Gedanken in Strasbourg im Gastgarten eines kleinen Restaurants. Dort hat übrigens auch eines unserer ersten Dates statt gefunden 😍. Ein lauer Sommerabend, ein Glas Wein, gut vielleicht waren es auch zwei 😎 und ein Schälchen Rillettes de Sardine mit knusprigem hausgemachten Brot. Ich freu mich schon heute auf unseren nächsten Besuch in Strasbourg!


Weiterlesen „Rillettes de Sardine“