Dinkel Vollkorn Brot mit Kürbiskernen

Wir alle, na gut sehr viele von uns essen liebend gerne Brot. Wir auch! Am liebsten frisches knuspriges gesundes Brot direkt aus dem Ofen oder einer guten Bäckerei :).

Seit einiger Zeit backe ich ab und an selber Brot und habe auch schon einige Rezepte ausprobiert, Brotbackkurse besucht, sogar eine Mühle um mehr über Mehl Herstellung und Eigenschaften zu lernen.

Ich backe liebend gern mit Dinkel Vollkorn Mehl, es ist etwas kräftiger im Geschmack, steckt voller Ballaststoffe und ist obendrein sehr gut verträglich.

So nun hab ich euch schon mal ein bisschen was über das nachfolgende, schnelle und köstliche :), Rezept verraten. Doch zuvor möchte ich mit euch noch über ein mindestens genauso wichtiges Thema spreche und zwar die richtige Lagerung von Brot.

Generell gilt je heller desto verderblicher, je dunkler desto länger haltbar. Raus aus der Papier- oder Plastiktüte, Brot weist eine sehr hohe Feuchtigkeit auf und sollte daher auf alle Fälle in einem Brotbehälter der gut belüftet ist gelagert werden. Brot hält außerdem bei Zimmertemperatur am Längsten frisch, der Mythos Kühlschrank ist hiermit wiederlegt :).

Mein Brotkasten aus Eichenholz von Continenta ist nicht nur optisch ein echter Hingucker sondern erfüllt auch alle wichtigen Kriterien. Es ist genug Platz für einen ganzen Laib Brot. Die Klappe fungiert gleichzeitig als Schneidbrett, perfekt um direkt in der Küche oder bei Tisch das Brot aufzuschneiden. Für eine langanhaltende Frische sorgt das optimale Belüftungssystem. Auch die unkomplizierte Reinigung spricht für den Brotkasten :), schließlich haben wir alle sehr viel zu tun.

Dinkel Vollkorn Brot

Last not least, weil es mir persönlich wichtig ist, der Brotkasten wird aus nachhaltig angebautem europäischem Holz handgefertigt.

Und sollte euch dennoch mal etwas Brot übrig bleiben, einfach Croutons oder Semmelbrösel daraus machen.

So und NUN genug gequatscht, es folgt das Rezept:

Dinkel Kürbis Brot

Dinkel Vollkorn Kürbisbrot

Weiterlesen „Dinkel Vollkorn Brot mit Kürbiskernen“

Allerheiligenstriezel

So aber nun – hoch offiziell – DAS/EIN/MEIN Allerheiligenstriezel Rezept :). Nun blogge ich bereits seit ein paar Jährchen und erst jetzt schaffe ich es ein gelingsicheres, einfaches, köstliches Rezept für euch online zu stellen.

Ein kurzer Schwank zur Tradition rund um den Allerheiligenstriezel:

Jahrhundertelang war es üblich, die Armen zu Allerheiligen mit Brot zu beschenken, wobei die Bedürftigen nicht nur Striezel, sondern in manchen Regionen auch Brotlaibe, Wecken oder Krapfen bekamen. Von Österreich bis Bayern und Ungarn schenken die Tauf- bzw. Firmpaten ihren Patenkindern zum Fest Allerheiligen einen Allerheiligenstriezel. (Quelle Wikipedia)

So auch bei uns und ich bin schon super gespannt was meine zwei Patenkinder zum Striezel sagen. Ich bin mir aber fast sicher das selbstgemacht ohnehin immer besser schmeckt als gekauft ;).

Weiterlesen „Allerheiligenstriezel“

Gebratener Kürbis Reis mit Curry

Wo sind die Fans asiatischer Küche? Also ich könnt beinahe jeden Tag (die Ausnahmen sind Apfelstrudel, Dinkel Topfenknödel & Co ;)), asiatisch essen. Ob ein leckeres Curry, gebratene Nudeln oder Reis – ICH LIEBE ALLES.

Besonders wenn es schnell gehen muss ist die asiatische Küche ganz weit vorne mit dabei. Currys können zudem super vorbereitet und sogar eingefroren werden.

Gebratenen Reis gibts bei uns meist wenn etwas Reis übrig bleibt – ich meine es hier meist zu gut. Vielleicht auch manchmal mit etwas Absicht – hmmmm gebratener Reis :).

Und was darf im Herbst nicht fehlen? Natürlich KÜRBIS in allen Farben und Formen.

Man mixe nun alles zusammen und genieße diesen bombastischen Gebratenen Kürbis Reis mit Curry. Los gehts….

Weiterlesen „Gebratener Kürbis Reis mit Curry“