Marillen Flammkuchen mit Vanille Creme

Anzeige

Wer Flammkuchen liebt weiß dass sie selbstgemacht am Besten schmecken :). Der Teig ist super einfach und schnell zubereitet und kann je nach Geschmack, Jahreszeit, süß, pikant oder beides :) mit den verschiedensten Leckereien belegt werden.

Wichtig für den knusprigen Genuss ist einmal die Ruhezeit des Teiges und die richtige Backtemperatur. Traditionell wird die „Tarte Flambee“ im Holzfeuer bei sehr hohen Temperaturen gebacken. So nun mal die Hände hoch, wer von euch hat einen Holzofen zu Hause? Niemand? Dann gehts euch so wie mir :).

Keine Sorge ich hab eine tolle Alternative zum Holzofen gefunden :) Mit dem Pizzastein von Tyrolit werden unsere Flammkuchen nicht nur knusprig sondern auch super luftig und genauso müssen die köstlichen Teiglinge sein. Außerdem erspart ihr euch natürlich Holz suchen, hacken, Ofen anfeuern und beten das bei DEN Temperaturen nichts verbrennt ;).

Der Pizzastein wird während Teig und Belag vorbereitet werden, bei 240 Grad im Backofen vorgeheizt. Danach könnt ihr den Teig direkt auf dem, im Set enthaltenen, Pizzaheber ausrollen, belegen und die fertige Tarte damit in den Ofen schieben. Wenige Minuten später könnt ihr bereits mit euren Liebsten Flammkuchen a la francaise genießen.

Wer also Lust auf ein französisches Original hat, hüpft gleich mal rüber zu Tyrolit und holt sich den Pizzastein inkl. Pizzaheber und Grillhandschuh, wir wollen ja nicht das wir uns die Fingerchen verbrennen.

Mit dem CODE „tyrolitsimone“ spart ihr euch obendrein -25% auf den gesamten Warenkorb. #

Und  nun verrat ich euch das Rezept für unsere liebste Sommer Tarte flambee:

Marillen Flammkuchen

Weiterlesen „Marillen Flammkuchen mit Vanille Creme“

Zucchini Reis Pfanne mit Mandeln

Mhmmmm diese Reis Pfanne schmeckt nach Sommer PUR. Ein paar wenige Zutaten und schon ist ein herrliches Mittag- oder Abendessen serviert.

Zucchini gibt es in vielen verschiedenen Farben und Formen, sie können roh, gekocht, gegrillt, gebraten, gebacken und in einer leckeren Reispfanne :) verspeist werden. Sie enthalten sehr viel Wasser, sind vitaminreich und kalorienarm – perfekt also für die Bikini Zeit.

ACHTUNG bei der Lagerung von Zucchinis, haltet sie fern von Tomaten und Äpfeln so bleiben sie länger frisch. Außerdem haben Zucchini nichts im Kühlschrank verloren, dunkel und kühl, bei mindestens +8 Grad halten sie ca. 8-10 Tage frisch.

Wer auch im Herbst noch Zucchini essen möchte, kann sie einlegen, zu Chutney verarbeiten oder einfrieren.

Das wars nun aber auch mit dem kleinen „1×1 der Zucchini“ los gehts…

Zucchini Risotto

Weiterlesen „Zucchini Reis Pfanne mit Mandeln“

Brotsalat Caprese

Ja richtig gelesen Salat mit Brot – aber diesmal „mittendrin statt nur dabei“. :)

Den italienischen Tomaten Mozzarella Klassiker kennen hier bestimmt alle, warum also nicht etwas aufpeppen und einen richtig leckeren Sommersalat mit Sinn genießen?

Mit Sinn? Ja genau, denn hier werden nicht nur gesunde frische Zutaten verwendet sondern auch aus altem Brot ein echter Leckerbissen gezaubert.

Wir versuchen generell so wenig wie möglich Lebensmittel zu verschwenden, wir machen zb Eistee aus Apfelschalen, ausgepresste Zitronen dürfen noch eine Runde im Geschirrspüler drehen – unangenehme Gerüche Adé, wenn mal wieder die 2+1 Gratis Obstaktion nicht aufgegessen wird, zaubern wir daraus Smoothies oder Eis, Gemüse das nicht mehr ganz so knackig ist wird zu Sugo im Glas, aus altem Brot machen wir Brot Pommes oder eben diesen köstlichen Salat.

Ich freu mich auch auf eure Tipps zum Thema „Zero Foodwaste“.

Und nun holt das alte Brot raus – morgen gibts Brotsalat Caprese :).

Brot Salat Caprese
Brotsalat Caprese

Weiterlesen „Brotsalat Caprese“