Rinderrollbraten mit Speck Kohlsprossen und Gewürzäpfeln

Zartes Rinderfleisch gefüllt mit Laugenbrezeln, dazu Umami Kohlsprossen und winterlichen Äpfeln mit Preiselbeermarmelade. Das klingt doch nach einer echten Gaumenfreude oder?

Ich habe dieses Menü, zur Freude meiner Familie, natürlich Probegekocht und festgestellt dass es noch besser schmeckt als es klingt :).

Zugegeben es ist etwas Vorbereitung notwendig aber am Ende kocht sich dieses Gericht fast von alleine :). Alles was es braucht ist ein bisschen Zeit und Geduld, aber Vorfreude ist ohnehin die schönste Freude.

Bevor wir loslegen möchte ich noch alle beruhigen die Kohlsprossen nicht zum Lieblingsgemüse zählen, ihr könnt z.B. auch Bohnen oder Karotten verwenden.

Rinderrollbraten
Rinderrollbraten

4 Personen, 60 Minuten Vorbereitungszeit, 4 Stunden Schmor-/Kochzeit, einfach

  • 1kg Rindfleisch (z.B. weißes Scherzel), ich lasse mir das Fleisch direkt beim Fleischhauer zuschneiden und klopfe die „Platte“ nur noch zurecht.
  • 2 EL scharfer Senf
  • Salz, Pfeffer

Füllung:

  • 250 Laugenbrezen vom Vortag
  • 80g Speckwürfel
  • 200ml Gemüsesuppe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 EL Butter

Für die Sauce:

  • 4 Karotten
  • 150g Sellerie
  • 1 große rote Zwiebel
  • 250ml kräftiger Rotwein
  • 1L Rindssuppe
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wachholderbeeren
  • 1/2 TL Majoran
  • 1 EL Rotweinessig
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL scharfer Senf
  • 3 EL neutrales Öl

Speck Kohlsprossen:

  • 500g Kohlsprossen, aufgetaut
  • 100g Speckwürfel
  • 2 EL Butter oder neutrales Öl

Gewürzäpfel:

  • 2 große Äpfel
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 2 EL Preiselbeermarmelade

Außerdem:

  • lebensmittelechter Bindfaden oder Spieße für den Rollbraten

Laugenbrezen in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Stangensellerie in Scheiben schneiden.

Butter in einem Topf erwärmen, Zwiebel und Speck anrösten, Staudensellerie zugeben und mit Gemüsesuppe aufgießen. Auf kleiner Flamme 10 Minuten köcheln lassen, anschließend über die Laugenbrezeln gießen, durchmischen und für 15-20 Minuten ziehen lassen.

Für die Sauce eine Zwiebel klein hacken, Karotten sowie Sellerie würfeln und beiseitestellen.

Das Fleisch dünn klopfen, mit Salz sowie Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen. Die Laugenfüllung darauf verteilen, dabei rund herum ca. 2 cm Rand aussparen.

TIPP: Ich lasse mir das Fleisch direkt beim Fleischhauer zuschneiden und klopfe die „Platte“ nur noch zurecht.

Den Rand auf allen Seiten einschlagen und sehr fest einrollen. Den Rollbraten mit Bindfaden und/oder Spießen verschnüren.

Öl in einem großen ofenfesten Bräter erhitzen und den Rollbraten von allen Seiten scharf anbraten.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, abdecken und zur Seite stellen.

Auf mittlere Hitze reduzieren, fein gehackte Zwiebel im Bräter anrösten, Karotten, Sellerie, Senf sowie Tomatenmark zugeben und für 3-4 Minuten weiterbraten.

Mit Rotweinessig und Rotwein ablöschen und mit Rindssuppe aufgießen. Lorbeerblätter, Wachholderbeeren sowie Majoran zugeben und für 10-15 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen.

Nun das Fleisch zurück in den Bräter geben und für 3,5 Stunden schmoren lassen.

Wer den Rollbraten bereits am Vortag vorbereiten möchte, schmort ihn für ca. 2,5 Stunden und lässt ihn im Backofen abkühlen. Am nächsten Tag bei 160 Grad Heißluft für ca. eine Stunde weiterschmoren.

Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Apfelhälften in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zimt, Nelken sowie Sternanis zugeben und für ca. 20-25 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Speck sowie die aufgetauten Kohlsprossen zugeben und bei mittlerer Hitze für einige Minuten anrösten.

Den Braten aus dem Backofen nehmen, das Fleisch aus dem Bräter nehmen und die Sauce fein pürieren.

Den Braten in Scheiben schneiden, mit Sauce und Speckkohlsprossen anrichten.

Gewürzäpfel aus dem Sud nehmen und mit Preiselbeeren zum Rollbraten servieren.

Bon Appétit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s