Spekulatius Erdnuss Creme

Ist es möglich dass wir immer auf etwas Lust bekommen was wir bestimmt nicht vorrätig haben?

Unser Vorratsschrank ist wirklich sehr gut gefüllt und auch mit Dingen die wir gerne mögen bestückt. Aber es gibt Tage da muss es einfach etwas „Anderes“ sein. :) Und so hab ich vor kurzem die gesamten Vorräte, auf der Suche nach Erdnussbutter, auf den Kopf gestellt.

Tja, ratet was ich nicht gefunden habe? Genau, eben Diese.

Dafür hab ich eine angebrochene Packung gesalzene Erdnüsse, Spekulatius, Erdnussmus entdeckt und kurzerhand beschlossen eine eigene Kreation/Version zu versuchen.

Eines steht auf alle Fälle fest, im Winter gibts für mich nur noch diese Version mit Spekulatius. Nussig, salzig, süß, zimtig, cremig, einfach absolut köstlich! ABER ACHTUNG – Suchtgefahr.

Ich verrate euch natürlich trotzdem mein Rezept, übernehme aber keine Haftung für eventuell auftretende Suchterscheinungen :).

Übrigens schmeckt diese Creme ganz bestimmt auch euren Familien, Freunden, Nachbarn, Kollegen :) und eignet sich daher wunderbar als Geschenk aus der Küche.

Spekulatius Creme
Spekulatius Erdnuss Creme

ca. 4 Gläser á 200ml, 20 Minuten, sehr einfach

  • 400g Spekulatius Kekse
  • 150g Erdnussmus
  • 100g weiche Butter
  • 60g Zucker
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Zimt
  • 80g gesalzene Erdnüsse

Die gesalzenen Erdnüsse klein hacken.

Den Spekulatius in einer Küchenmaschine oder einem Foodproccesor sehr fein mahlen. Die restlichen Zutaten, ausgenommen der Erdnüsse, zugeben und auf höchster Stufe zu einer feinen Creme pürieren.

Die gehackten, gesalzenen Erdnüsse auf niedrigster Stufe einrühren.

Spekulatius Erdnusscreme in saubere Gläser füllen, luftdicht verschließen und kalt stellen.

Wer diese Creme gerne streichfähig genießen möchte, nimmt sie eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank. Die Creme ist im Kühlschrank bis zu 4 Wochen haltbar.

TIPP: Anstatt gesalzenen Erdnüsse bzw. Erdnussmus können zb. auch Haselnüsse oder Mandeln bzw. jedes andere Nussmus verwendet werden.

Wer den salzigen Geschmack dennoch haben möchte, fügt der Creme etwas grobes Meersalz hinzu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s