Reibgerstel Suppe

Wie ich mich gefreut habe als ich vor kurzem dieses Rezept wieder entdeckt habe. Ratet mal wo? Genau bei meiner Oma :).

Ein Teller warmer Suppe ist soviel mehr als nur Suppe :) darin steckt gedünstetes Gemüse, eine sättigende Einlage und meistens eine Portion Liebe.

Zugegeben ich greife auch gerne auf schnelle Alternativen wie z.B. Nudeln zurück. Es macht aber auch wirklich viel Spaß mit Suppennudeln seinen Namen auf den Tellerrand zu schreiben oder?

Gut kommen wir nun zum Wesentlichen :), Suppen sind tatsächlich super gesund für Groß und Klein. Natürlich spielen die Inhaltsstoffe dabei eine Rolle.

Frisches Gemüse und Gewürze sind für mich ein absolutes MUSS. Ob in einer cremigen Gemüsesuppe als auch in einer klaren Gemüsebrühe. Wer sein Süppchen selber kocht weiß außerdem was drinnen steckt.

Wenn es draußen kalt und nass wird wärmen Suppen den Körper von innen. Gesund zubereitet liefern sie jede Menge Vitamine, Nähr- und Ballaststoffe sowie Flüssigkeit.

Suppen können außerdem ganz easy zu- und vorbereitet werden und obendrein kann man sie ganz einfach mitnehmen.

Wenn in der Suppe dann noch eine selbstgemachte Suppeneinlage schwimmt – PERFEKT!

Reibgerstel besteht nur aus 3 Zutaten und schmeckt auch den Kleinsten wunderbar.

Reibgerstel Suppe
Reibgerstel Suppe

4 Portionen, 45 Minuten, sehr einfach

Gemüsesuppe:

  • 1,5 Liter Gemüsebrühe euer Wahl
  • 500g Suppengemüse (Karotten, Sellerie, Petersilie…)

Reibgerstl:

  • 240g Weizenmehl glatt + ca. 2 EL Mehl zum Weiterverarbeiten
  • 2 Eier Gr. M
  • Prise Salz

Für die Gemüsesuppe das Gemüse schälen und klein schneiden. Die Gemüsebrühe aufsetzen und auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Mehl, Eier und Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen kneten bis ein glatter und sehr fester Teig entsteht. Wenn der Teig zu bröslig ist 1-2 EL Wasser zugeben.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig mit Hilfe einer Raspel grob raspeln, in Mehl wenden und für ca. 30 Minuten trocknen lassen.

Anschließend in die Suppe geben und für ca. 5 -7 Minuten kochen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s