Käseknödel auf Rahmspinat

Mhmmm was soll ich sagen, diese kugelrunden fluffigen Knödel mit würzigem Käse sind einfach zu KÖSTLICH. Dazu gibts eine Portion Rahmspinat – die übrigens jedes Kind so stark wie Popeye werden lässt :).

Knödel stehen hier hoch im Kurs, einmal weil sie jeder mag und zweitens weil Mama, also ich sie ohne großen Aufwand zu- und vorbereiten kann.

Außerdem koche ich immer mit Absicht ein paar Knödel mehr. Denn sie schmecken auch kalt zur Jause, als Suppeneinalge oder Gröstl wunderbar.

Käseknödel sind bei uns eine willkommene Abwechslung zu den klassischen Semmelknödeln. Wer auf Spinat verzichten möchte kann auch zu den Käseknödeln eine cremige Schwammerlsauce servieren.

Ich würd sagen, an die Knödel fertig los :)

Käseknödel auf Rahmspinat
Käseknödel auf Rahmspinat

4 Portionen, 45 Minuten, einfach

Dinkel Semmelknödel:

  • 200g Dinkel Knödelbrot
  • 100g frisch geriebener Bergkäse
  • 200ml Milch
  • 1 Ei Größe M
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL frisch gehackte Petersilie
  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Salz

Rahmspinat:

  • 400g Blattspinat TK
  • 250g Sauerrahm
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL neutrales Öl
  • ½ TL Salz
  • Prise Muskatnuss

Spinat aus dem Tiefkühler nehmen, in ein Sieb geben und antauen lassen.

Für die Dinkel Semmelknödel das Knödelbrot sowie den geriebenen Berkäse in eine große Schüssel geben.

Anschließend die Zwiebel schälen, fein hacken und in Butter anbraten. Mit Milch ablöschen, über das Knödelbrot gießen und vorsichtig durchmischen.

Für ca. 10-15 Minuten ziehen lassen.

Nun Mehl, Eier, Salz sowie die frisch gehackte Petersilie zugeben und vermengen. Mit feuchten Händen Knödel formen und auf ein leicht bemehltes Küchentuch legen.

Einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und die Knödel darin für ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen.

Für den Rahmspinat, Zwiebel sowie Knoblauch schälen, fein hacken und in Öl anbraten. Spinat aus dem Sieb nehmen, ausdrücken und direkt in die Pfanne geben. Salz und eine Prise Muskatnuss zugeben, für ca. 10 Minuten schmoren lassen, Sauerrahm einrühren und weiter schmoren lassen bis die Knödel gar sind.

Rahmspinat und Käseknödel anrichten, mit frisch geriebenem Bergkäse bestreuen und servieren.

TIPP: Übrig gebliebene Knödel schmecken toll als Suppeneinlage. Dazu die kalten Knödel in Würfel schneiden, in etwas Butter anrösten und z.B. zu einer klaren Gemüsesuppe reichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s