Zwetschken Mandel Galette

Zwetschken, Zwetschken, Zwetschken – ich kann einfach absolut nicht genug davon essen und bevorraten :).

Ob ein einfacher Zwetschkenkuchen vom Blech, einer Zwetschken Vanille Streusel Tarte, Zwetschken Mohn Germstriezel, Topfenteig Knödel mit Bröseln oder doch gebackene Zwetschkenknödel á la Oma, an Zwetschken kann ich mich nicht satt essen.

Einmal verbinde ich mit dem süß sauren Steinobst jede Menge Kindheitserinnerungen. Auf dem Hof meiner Großeltern wurde und wird nämlich Saisonal gekocht. Und wenn die Zwetschken reif waren standen Zwetschken gut und gerne 2-3 Wochen lang (sehr) häufig auf dem Speiseplan.

Der Rest der Ernte wurde ebenfalls sorgfältig zu Marmelade, Röster oder Powidl für den Winter verarbeitet.

Genauso mach ich das heute mit meinen Kindern auch. Erst einmal naschen, dann fleißig damit kochen und backen und bevor die Saison wieder (viel zu schnell) vorbei ist – einkochen und einfrieren.

Die liebe Mara hat mich nun auch noch zu dieser herrlich mürben, knusprigen Galette mit Mandeln inspiriert. Auf ihrem Blog findet ihr eine Variante mit Pfirsichen – ebenfalls HIMMLISCH kann ich euch sagen und versprechen :).

Nun aber zu meinem Rezept mit saftigen Zwetschken einer Prise Zimt und ganz viel LIEBE für den Spätsommer oder Frühherbst :9.

4-6 Stücke, 30 Minuten Ruhezeit, 40 Minuten Zubereitungszeit, einfach

Mürbteig:

  • 150g Dinkel Mehl
  • 90g Butter
  • 50g geriebene Mandeln
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 Ei
  • Prise Salz

Füllung:

  • 10-12 Zwetschken
  • 3 EL geriebene Mandeln
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Zimt

Für den Teig alle Zutaten rasch mit den Händen verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie packen und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwetschken entsteinen, ein Hälfte in kleine Stücke schneiden, den Rest halbieren oder vierteln. Mit Zitronensaft beträufeln, Zimt zugeben und gut mischen. Abgedeckt beiseite stellen und etwas ziehen lassen.

Das Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Nun den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 3mm dick, rund ausrollen. Geriebene Mandeln in die Mitte des Teiges geben und die Zwetschken darauf verteilen.

Den Teigrand mit etwas Wasser bepinseln, einschlagen und etwas festdücken. Nun den Rand nochmals mit etwas Wasser bepinseln und mit Mandelblättchen bestreuen.

Bei 180 Grad für ca. 25 Minuten knusprig backen.

Ein Gedicht sag ich euch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s