Zwetschkenkuchen

Ich könnt jetzt natürlich einleitend eine Hommage an die Zwetschke und den Zwetschkenkuchen meiner Mama schreiben. Aber das ich meine Mama und natürlich auch ihre Kuchen liebe, wisst ihr ja schon :).

Stattdessen verrate ich euch dass ich als Kind nur grüne Zwetschken mochte :). Schön sauer und knackig und bis heute mag ich säuerliche Zwetschkensorten lieber, grün müssen sie allerdings nicht mehr sein :).

Zwetschkenkuchen hab ich als Kind ebenfalls in allen Varianten und Formen gegessen. Rührkuchen, Germkuchen, Schokoladenkuchen mit Zwetschken, Germguglhupf mit Powidl, Zwetschkenfleck …

Im Obstgarten meiner Großeltern gab es zwar nur einen Zwetschkenbaum, aber davon wurden wirklich restlos alle geerntet verkocht und gegessen. Genau daran erinnere ich mich noch heute wenn ich in ein saftiges Stück Zwetschkenkuchen beiße.

Welchen Zwetchkenkuchen backt & esst ihr am Liebsten?

Zwetschkenkuchen Zwetschkenkuchen

Zwetschkenkuchen

Backblech, 45 Minuten, einfach

  • 700g Zwetschgen entsteint
  • 400g Dinkelmehl
  • 200g brauner Zucker
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 6 Eier
  • 180ml Öl
  • 180ml Milch
  • 1Pk Vanillezucker
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • Prise Zimt
  • Saft einer halben BIO Zitrone

Topping:

  • 1 EL brauner Zucker
  • Msp. Zimt

Zwetschken entsteinen, in Spalten schneiden mit Zitronensaft sowie Zimt vermengen und abgedeckt beiseite stellen.

Eier mit Zucker und Vanillezucker auf höchster Stufe für 5 Minuten schlagen. Die Masse soll hellgelb und luftig sein.

Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und abwechselnd mit einem Gemisch aus Milch und Öl in die Eimasse rühren.

Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Den Teig auf einem, mit Backpapier belegtem, Backblech verteilen. Die Oberfläche des Teiges sowie die Zwetschken mit etwas Mehl bestäuben. Dadurch verhindern wir das die Zwetschken im Kuchen „verschwinden“.

Den Teig mit den Zwetschkenspalten belegen und für ca. 30-40 Minuten bei 180 Grad Heißluft backen.

Zucker und Zimt verrühren und den warmen Kuchen damit bestreuen. Abkühlen lassen oder lauwarm genießen.

Zwetschkenkuchen Zwetschkenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s