Radieschen Puffer

Radieschen liebe ich, so schön knackig und ein bisschen scharf. Ob im Salat, auf Jauseplatten oder einer cremig leichten Suppe, die Vitamin C Bomben machen immer eine gute Figur.

Als Kind hab ich es geliebt, im Garten meiner Oma, Radieschen aus der Erde zu zupfen, in der Regentonne zu waschen, genüsslich zu verspeisen. Und heute freu ich mich darauf in unserem Garten welche zu pflanzen, mit den Kindern zu ernten, jede Menge zu futtern :) und obendrein diese köstlichen Puffer zuzubereiten.

Die Radieschen verlieren bei der Zubereitung die Schärfe und sind somit auch für die Kleinsten ein echter Genuss.

Radieschen Puffer

4 Personen, 45 Minuten, einfach

  • 8 EL BIO Dinkel Semmelbrösel
  • 400g Radieschen
  • 3 EL Sauerrahm
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • ½ Bund Radieschen oder Ruccolasprossen
  • 1 TL Salz

Joghurt Dip:

  • 8 EL Natur Joghurt
  • ½ Bund Radieschen oder Ruccolasprossen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz

Zusätzlich:

  • Öl zum ausbacken

Radieschen raspeln und mit einem Teelöffel Salz vermengen, für ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Zwiebel schälen und sehr fein würfeln.

Nun die Radieschen mit den Händen gut auspressen und in eine große Schüssel geben. Alle restlichen Zutaten zugeben und gut durchmischen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, mit den Händen kleine Laibchen formen und bei mittlerer Hitze goldbraun backen.

In der Zwischenzeit Joghurt, Sprossen, eine gepresste Knoblauchzehe und Salz für den Joghurt Dip verrühren.

TIPP:

Wer möchte kann die Radieschen Puffer roh einfrieren und bei Bedarf einzeln entnehmen und ausbacken.

Radieschen Laibchen

 

2 Antworten auf “Radieschen Puffer”

  1. Die Radieschenpuffer gab es heute zu Mittag! Unglaublich wie einfach, schnell und suuuuuuper lecker!!! Absolut zu empfehlen!
    LG aus St. Johann

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s