Gebratener Kürbis Reis mit Curry

Wo sind die Fans asiatischer Küche? Also ich könnt beinahe jeden Tag (die Ausnahmen sind Apfelstrudel, Dinkel Topfenknödel & Co ;)), asiatisch essen. Ob ein leckeres Curry, gebratene Nudeln oder Reis – ICH LIEBE ALLES.

Besonders wenn es schnell gehen muss ist die asiatische Küche ganz weit vorne mit dabei. Currys können zudem super vorbereitet und sogar eingefroren werden.

Gebratenen Reis gibts bei uns meist wenn etwas Reis übrig bleibt – ich meine es hier meist zu gut. Vielleicht auch manchmal mit etwas Absicht – hmmmm gebratener Reis :).

Und was darf im Herbst nicht fehlen? Natürlich KÜRBIS in allen Farben und Formen.

Man mixe nun alles zusammen und genieße diesen bombastischen Gebratenen Kürbis Reis mit Curry. Los gehts….

4 Personen, 35 Minuten, einfach

  • 1 Tasse Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 250g Kürbisfleisch
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 1 TL Currypulver
  • 2 EL Soya Sauce
  • Salz
  • 3 EL neutrales Öl

Reis lt. Packungsanweisung zubereiten. Abkühlen lassen oder mit kaltem Wasser abspülen. ACHTUNG – es ist wichtig das der Reis KALT ist bevor ihr ihn zum Braten in die Pfanne gebt, da dieses Gericht ansonsten zu einer eher matschigen Angelegenheit wird.

Eier aufschlagen, verquirlen, in einer heißen Pfanne (wie Rührei) braten, und beiseite stellen.

Zwiebel sowie Knoblauch schälen und fein hacken. Gemüse putzen und in kleine Würfel schneiden.

Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anschwitzen, Kürbis sowie Karotten zugeben und für einige Minuten mit rösten.

Mit Soyasauce ablöschen, Currypulver und eine Prise Salz einrühren. Nun das Rührei sowie den kalten Reis zugeben und auf kleiner Flamme, unter ständigem Rühren braten bis das Gemüse gar ist.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s