Kürbis Curry mit Garnelen und Dinkelreis

Werbung

Hmm wie es in meiner Küche duftet, nach Herbst, Asien und Urlaub, eine absolut köstliche Kombination.

Scharf ist diesmal übrigens nicht nur mein Curry sondern auch meine Messer von TYROLIT life :). Einige von euch wissen bereits das ich mich nicht nur gutes Essen sondern auch scharfe Messer begeistern. Schnippeln, hacken, würfeln geht damit einfacher und schneller von der Hand.

Im täglichen Einsatz sind bei mir Santoku und Santoku II. So hab ich für dieses Gericht den Kürbis und das restliche Gemüse mühelos mit Santoku mundgerecht geschnitten – JAAA auch die Schale des Kürbis ;). Für Kräuter, Knoblauch usw. verwende ich gerne die kleine Schwester Santoku II. Beide Messer sind aus einem Stück rostfreiem Edelstahl geschmiedet und mehrfach eisengehärtet. Der ergonomische Griff liegt super in der Hand und die Klinge ragt weit unter den Griff somit sind auch die Fingerchen in Sicherheit.

Hat jetzt noch irgendjemand Lust auf mein Rezept? Oder sucht ihr schon alle nach neuen TYROLIT life Messern?

Wer nun vor oder auch dem Kochen shoppen möchte :) spart mit dem CODE „tyrolitsimone“ -25% auf den gesamten Warenkorb.

Kürbis Curry mit Garnelen Kürbis Curry mit Garnelen und Dinkelreis

4 Personen, 40 Minuten, einfach

  • 400g Kürbisfleisch
  • 1 Kohlrabi (ca. 150g)
  • 1 kleine Zucchini
  • 200g BIO Garnelen Natur (nicht geschält), TK
  • 1 Stange Porree
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL gelbe Curry Paste
  • 1 TL Salz
  • 1 EL frisch gehackter Koriander
  • 400ml Kokosmilch
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Kokosöl

Beilage

  • 1 Tasse Dinkelreis
  • 2 Tassen Wasser
  • Salz

Garnelen auftauen lassen, danach sorgfältig abspülen.

Dinkelreis abspülen in kochendes Salzwasser geben und für ca. 20 Minuten garen.

Kürbis, Kohlrabi und Zucchini in Stücke, Porree in feine Streifen schneiden.

Curry Paste kurz in Kokosöl braten. Porree, Kürbis und Kohlrabi zugeben und für 2-3 Minuten anschwitzen. Nun mit Kokosmilch ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Salz sowie Koriander zugeben und für einige Minuten schwach köcheln lassen.

Zucchini und zwei frisch gepresste Knoblauchzehen einrühren, nochmals für wenige Minuten köcheln.

Die aufgetauten, abgetropften Garnelen zum Curry geben und mit schmoren bis die Garnelen gar sind. Die Schale der Garnelen färbt sich rot/orange wenn sie gar sind.

 Kürbis Curry

Werbung/In freundlicher Kooperation mit TYROLIT life.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s