Nussnudeln mit Apfelmus

Sind süße Hauptspeisen bei euch auch so beliebt wie hier? Also ich liebe Süßspeisen aller Art und wisst ihr wer noch ein echter Fan ist? Meine liebe Schwester Tamara.

Ob Apfel– oder Heidelbeerstrudel, Topfennockerl oder Nussnudeln, ich kann einfach gar nicht genug davon bekommen. Letzteres, also diese herrlich luftigen Nussnudeln hat mein Schwesterchen zwar noch nicht probiert und abgesegnet, aber ich bin sicher spätestens wenn dieser Beitrag online geht steht bereits ein Termin zur Verkostung. :)

Die süßen Nudeln sind, im wahrsten Sinne des Wortes, im Handumdrehen gemacht und können auch wunderbar in größeren Mengen eingefroren werden. So muss keiner mehr auf die Fertigprodukte aus dem Supermarkt zurück greifen. Dazu werden die Nudeln kurz in heißem Wasser blanchiert, abgekühlt und tiefgefroren. So einfach und nicht vergessen, wers selber macht weiß was drinnen steckt.

4 Personen/ 30 Minuten/ einfach

Nudeln

  • 300g Kartoffeln
  • 150g Mehl
  • 60g Grieß
  • 1 Ei
  • 40g Butter
  • Prise Salz

Bröselmischung

  • 80g geriebene Haselnüsse
  • 50g Semmelbrösel
  • 1 EL Zucker
  • 70g Butter
  • Prise Zimt

Apfelmus

  • 5 Äpfel
  • 100ml Wasser
  • 2 EL Zucker
  • Saft einer halben BIO Zitrone
  • 5 Nelken
  • 1 Zimtstange

Für die Nudeln die Kartoffeln kochen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. TIPP: Die Kartoffeln müssen nicht geschält werden, wenn ihr sie direkt aus dem heißen Wasser durch dir Presse drückt. Die restlichen Zutaten zu den heißen Kartoffeln geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen, abdecken und für 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und klein würfeln, mit Zucker dem Zitronensaft sowie den Gewürzen ca. 15-20 Minuten einkochen bis die Äpfel zerfallen. Wer möchte kann das Apfelmus noch mit einem Pürierstab fein pürieren.

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

Währenddessen die Butter in einer Pfanne schmelzen, Haselnüsse, Semmelbrösel, Zucker und eine Prise Zimt darin langsam anrösten.

Nun etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, ca. 1cm große Stücke von der Teigrolle abschneiden und mit den Händen Nudeln daraus formen/rollen. Portionsweise ins Salzwasser geben und kochen lassen bis die  Nudeln oben auf schwimmen.

Die Nudeln aus dem Wasser nehmen, in der Nussmischung schwenken und mit Apfelmus servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s