Farfalle Bolognese

Wir sagen ja einfach Schmetterlingsnudeln dazu – aber richtig heißen sie natürlich Farfalle, das ist italienisch und bedeutet tadaaaa „Schmetterling“. Ich weiß nicht genau warum – aber ich liebe diese Nudelform – sieht so hübsch aus und erinnert mich immer an meine Kindheit. Da gabs meist Spiralnudeln oder „einfach“ Spaghetti – und selten aber doch diese kleinen Hübschlinge.

Und wisst ihr was, wenn wir uns an einem kalten nassen Tag in unseren neuen kuscheligen Regensachen von Tchibo auf dem Spielplatz so richtig ausgetobt haben – schmecken diese Soulfood Nudeln am allerbesten! :)

4 Portionen

  • 250g Farfalle
  • 500g Bio Rinderfaschiertes
  • 1 Tasse Suppengemüse (Karotten, Sellerie, Petersilie)
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500g passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Petersilie
  • 1 TL Oregano
  • 2 EL Olivenöl

Zwiebel, Suppengemüse und Zucchini würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Faschiertes darin scharf anbraten, Zwiebel und Suppengemüse zugeben und 1-2  Minuten mit anschwitzen. Zucchiniwürfel, eine zerdrückte Knoblauchzehe, Tomatenmark sowie alle Gewürze einrühren, mit Balsamico Essig ablöschen und mit den passierten Tomaten aufgießen.

Für 15-20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser garen.

Buon appetito! :)

2 Antworten auf “Farfalle Bolognese”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s