Pizza alla Simone

Nicht das ihr jetzt denkt ich sei eingebildet, aber ich hab einfach keinen besseren Namen dafür gefunden. :) „Was der Kühlschrank hergibt Pizza“ klingt dann doch nicht so köstlich. Aber genau das ist sie eigentlich die Pizza alla Simone.

Bei uns gibts immer dann Pizza wenn von allem noch etwas aber doch zu wenig da ist ;). Nach einem Brunch gehts uns oft so das noch 5-6 Tomaten, eine halbe gelbe Paprika, einige Streifen rote Paprika, ein Stück Käse, etwas Schinken und/oder Speck übrig ist… für einen weiteren Brunch zu wenig, weg geworfen wird hier nix… also Pizza.

Unsere Blechpizza ist wahrscheinlich nichts für Italien Fans – denn dort ist der Boden dünn und super knusprig, dieser hier ist 3-4 cm hoch, super weich in der Mitte mit extra knusprigem Rand und Boden, getreu dem American Way off Pizza.

Einen Versuch ist sie allerdings dennoch wert und bis dato war noch keiner enttäuscht.

1 Backblech

  • 500g Mehl Universal oder glatt
  • 450ml Wasser
  • 2EL Olivenöl
  • 1 Pkg Trockengerm
  • 1 TL Salz

Tomatensoße

  • 150ml passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1/2 TL Oregano
  • 1 TL Senf

Belag – je nach Resten oder Wunsch :)

  • 150g Schinken oder Salami
  • 100g Speck
  • 1 Paprikaschote
  • 1 kleine Dose Mais
  • 2 Tomaten
  • 200g geriebener Käse zb Emmentaler und Mozarella

Für den Teig alle Zutaten miteinander verrühren und zugedeckt, an einem warmen Ort, für 60 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomatensauce vorbereiten, dazu die Zwiebel fein hacken und mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und kräftig durchrühren.

Tomaten und Paprika in Stücke schneiden, Mais abseihen und abspülen. Wer möchte kann Schinken und Speck in Streifen schneiden.

Das Backrohr auf 220 Grad Heißluft vorheizen.

Nun ein Backblech mit Backpapier belegen, den klebrigen Teig direkt darauf geben. Etwas Mehl darauf verteilen und mit den Händen auseinander ziehen/drücken bis der Boden vollständig bedeckt ist. Die Tomatensauce gleichmäßig darauf verteilen, belegen und für ca. 20 Minuten knusprig backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s