Gelbes Thai Curry mit Putenfleisch

Wer von euch schon mal in Thailand war, der weiß dass das Essen, nebst tollen Stränden, blauem Meer und Sonne pur, einfach herrlich ist.

Frisches Gemüse und Obst stehen dabei ganz oben auf der Zutaten Liste. Dazu Fisch oder Fleisch, Reis, Nudeln oder auch Ebly :). Ihr seht also der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenns nach mir ginge würden wir mehrmals die Woche thailändisch essen, aber da streikt klein Amelie. Schließlich sind Apfelstrudel und Co auch nicht zu verachten :).

Thai Curry könnt ihr auch ganz toll in größeren Portionen (vor)kochen, fürs Mittagessen am nächsten Tag einfach um Kühlschrank aufbewahren. Oder auch einfrieren und bei Zeitmangel einfach aufwärmen und genießen.

Und nun – auf die Plätze – fertig – WOK

4 Portionen

  • 500g Putenfleisch
  • 3 Karotten
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL gelbe Currypaste
  • 500ml Kokosmilch
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 2 EL neutrales Öl
  • 250g Ebly oder Reis
  • Wenn Kinder mit essen – 1-2 EL Naturjoghurt pro Portion.

Ebly nach Packungsanleitung zubereiten, Dauer ca. 10-12 Minuten.

Gemüse und Frühlingszwiebel putzen, in Stücke oder Streifen schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Putenfleisch in Mundgerechte Stücke schneiden und in etwas Öl, von allen Seiten, scharf anbraten. Danach aus dem Wok nehmen und zugedeckt beiseite stellen.

Currypaste in etwas Öl anbraten, Karotten darin andünsten, restliches Gemüse zugeben und für 1-2 Minuten weiter schmoren.

Mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Kokosmilch aufgießen, 3-4 Minuten köcheln lassen. Putenfleisch zugeben und für weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.

Zuerst die Kinderportionen entnehmen, pro Portion 1-2 Esslöffel Naturjoghurt einrühren – so verliert es die Schärfe.

Khõ hai dja – guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s