Karotten Mohnkranz mit Orange

Zeit für die Familie? Oft sehr selten und bei vielen leider nur Sonntags möglich.

Mir ist diese Zeit ganz besonders wichtig und ich versuche so oft wie möglich „alle“ an einen Tisch zu holen.

Einfach mal wieder zusammen sitzen und quatschen. Die Woche Revue passieren lassen oder Pläne für die nächste Woche schmieden.

Viele, mich eingeschlossen, haben immer weniger Zeit für das Wesentliche. Alles muss immer schnell und möglichst ohne großen Aufwand erledigt werden.

Da sind ruhige gemeinsame Momente genau das Richtige, um zu entschleunigen und sich selbst und seinen Lieben wieder mehr Beachtung zu schenken.

Dazu ein Stück Kuchen :) und dieser Moment ist perfekt.

Kranzform 24cm

  • 250g Mehl glatt
  • 250g brauner Zucker
  • 100g Graumohn
  • 4 Eier
  • 1 – 2 Bio Orange/ je nach Größe
  • 125ml Orangensaft
  • 125ml neutrales Öl (zb Sonnenblumen-, oder Rapsöl)
  • 1Pkg Backpulver
  • 1Pkg Vanillezucker
  • 3 mittelgroße Karotten
  • 250g Staubzucker
  • 2EL heißes Wasser
  • 1 Bio Zitrone

Backrohr auf 170 Grad Heißluft vorheizen.

Die Orangenschale einer Orange abreiben und beiseite stellen.

Danach diese und ggf. eine zweite, Orange halbieren und auspressen. Wir benötigen 125ml Orangensaft für den Teig. Den Rest gerne trinken :) – schmeckt herrlich, versprochen.

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

Mehl, Mohn und Backpulver miteinander verrühren und abwechselnd mit einem Gemisch aus Orangesaft und Öl zur Eimaß geben. Alles kurz und kräftig durchrühren.

Karotten raspeln und mit dem Abrieb einer Bio Orange zugeben und nochmals umrühren.

Die Kranzform, mit Butter, einfetten.

Den Teig einfüllen und für ca. 40 Minuten backen.

Danach eine Backprobe durchführen und ggf. für weitere 5-10 Minuten backen.

Den Kuchen auskühlen lassen und danach aus der Form stürzen.

Zitronensaft, den Abrieb einer halben Zitrone, heißes Wasser und Staubzucker miteinander verrühren, bis sich alle Klümpchen aufgelöst haben.

Den Kuchen damit glasieren – und wer möchte, mit Orangen oder Zitronen Zesten dekorieren.

Dieser Kuchen macht übrigens auch auf der Ostertafel eine sehr gute Figur :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s