Honig Lebkuchen

Also ich – alleine – kenne bestimmt 10 verschiedene Lebkuchen Rezepte. Das von Oma, Tante…., Goli, der Nachbarin und Rezepte aus zig Zeitschriften noch dazu.

Mir ist besonders wichtig der Geschmack und das er super weich ist – und bleibt!!! Tja und so blieb mir nichts übrig, als all die Rezepte aus zu probieren und herauszufinden welches uns am besten schmeckt.

Und genau dieses haben Amelie und ich bereits gebacken und mit Papa schon wieder aufgegessen. 🙈

Damit ihr nicht mehr länger suchen müsst gibt es dieses Rezept nun auch für euch.

  • 750g Roggenmehl
  • 500g Rohrzucker
  • 4EL geschmolzene Butter
  • 4 Eier
  • 6EL Honig
  • 1 Tasse kalten Kaffee (bei uns koffeinfrei)
  • 1Pkg Lebkuchengewürz
  • 1TL Natron
  • Optional – 1EL Rum
  • Zusätzlich ein verquirltes Ei zum bestreichen

Alle Zutaten, mit den Knethaken oder in der Küchenmaschine, zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

Tipp: Wer den Teig bereits am Vortag zubereitet und ihn im Kühlschrank aufbewahrt – kann ihn am nächsten Tag besonders einfach verarbeiten. Außerdem können sich die Gewürze sehr gut entfalten.

Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5mm dick ausrollen und beliebig ausstechen.

Auf ein, mit Backpapier belegtes, Backblech legen, mit Ei bestreichen und für 8-10 Minuten goldbraun backen.

In freundlicher Zusammenarbeit mit Gmundner Keramik.

Werbung

http://www.gmundner.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s