Advent Advent ein Lichtlein brennt

Ach wie sehr ich mich jedes Jahr auf diese wunderschöne Zeit freue. Und jetzt endlich steht in ein paar Tagen der erste Advent vor der Tür.

Warum ich diese Zeit besonders liebe? Wie manche von euch vielleicht wissen, bin ich in einem kleinen Dorf aufgewachsen. Ich, meine Eltern und Geschwister wohnten in einem Haus mit meinen Großeltern, meinem Onkel (der kaum älter ist als ich ☺️) und meiner Uroma. Jedes Jahr um die Adventzeit durften wir Kinder viele Bräuche miterleben.

Wir haben gesungen und gebetet, Kekse gebacken, jeden Sonntag eine Kerze am Adventkranz angezündet, Nikolaus und Krampus kamen imme persönlich vorbei, wir gingen mit den Erwachsenen Herberg suchen und natürlich durfte auch das „Barbarazweigerl“ nicht fehlen.

Na wisst ihr wovon ich hier erzähle?

Heute kennen viele von uns diese Bräuche nicht mehr oder aber sie werden nicht mehr weiter gegeben. Mir ist es aber besonders wichtig das wir als Familie den ein oder anderen am Leben halten und unsere Kinder später selber entscheiden können.

Für alle die diese/unsere Brauchtümer nicht kennen gibts auf Advent in Österreich eine kleine Einführung ☺️.

Und wie siehts bei euch aus? Welche Bräuche gibt es bei euch zu Hause? Und worauf legt ihr besonderen Wert?

Heuer freu ich mich schon riesig auf die erste Kerze am Adventskranz. Wir werden mit Amelie ein ganz typisches Lied singen und ihr eine kleine Weihnachtsgeschichte dazu vorlesen.

Unser Lied findet ihr hier:

Wir sagen euch an, den lieben Advent Früher saßen wir mit der ganzen Familie am Tisch und haben Kekse gegessen und dazu Tee getrunken. Diese gemütliche Stimmung wünsche ich mir auch für uns.

Wer von euch macht noch den Adventskranz selber?

Ich hatte heuer leider keine Zeit, durfte mir aber einen wunderschönen Kranz im wunderschönen Blumengeschäft von Brigitte Lanik aussuchen. Blumen Lanik wurde 1945 von Brigitte Lanik Senior gegründet und ist ein echtes Familienunternehmen, das mit Charme und Herz bis heute weitergeführt wird.

Die Entscheidung fiel mir natürlich nicht leicht, klassisch oder modern? Klein oder groß? „Nur“ für dieses Jahr oder ein bleibender Kranz?

Wir haben uns schlussendlich für einen frischen Kranz aus Reisig, mit Eukalyptus, Edeldisteln und Co entschieden. Und ich kann euch sagen – unser ganzes Wohnzimmer duftet nach Weihnachten. ☺️

Wer also noch keinen Kranz hat und in meiner Nähe wohnt 😊, sollte gleich bei Blumen Lanik vorbei schauen. Dort erwarten euch nicht nur wunderschöne Adventkränze, tolle Weihnachtsgestecke und auch kleine individuelle Geschenksideen (handgeschöpfte Schokolade & Co) sondern auch eine familiäre Atmosphäre und ein kompetentes Team.

Nutzt auch die Möglichkeit und schmökert beim jährlichen hauseigenen Adventmarkt im Böckhof. Den Termin findet ihr rechtzeitig auf der Facebookseite Blumen Lanik. So und wer von euch hat meine Zimt Nusskipferl schon auf den Fotos entdeckt? 😉

Eine ganz schnelle Alternative zu Keksen, aber mindestens genauso lecker.

Natürlich verrat ich euch auch Mamas Rezept ☺️!

Zimt Nusskipferl

  • 1Pkg Plunderteig
  • 200g fein geriebene Haselnüsse
  • 2EL Zucker
  • 1TL gemahlener Zimt
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 300ml Wasser
  • 2EL frisch gepresster Orangensaft
  • Optional 1EL Rum

Das Backrohr auf 160 Gad Heißluft vorheizen.

Haselnüsse, Zucker, Zimt und Vanillezucker miteinander vermischen und in ein Suppenteller geben.

Wasser und Orangensaft, optional den Rum ebenfalls in ein Suppenteller, oder ähnliches, geben und verrühren.

Nun den Plunderteig an der lange Seite, in drei gleiche Streifen schneiden und diese in kleine Dreiecke.

Jedes Dreieck kurz in das Wasser Orangengemisch tunken, mit den Nüssen panieren und aufrollen.

Für ca. 15 Minuten backen – fertig!

*************************************

Und zum guten Schluss noch eine kleine Überraschung für euch. Mein heuriges Weihnachtsmenü werde ich euch in Form eines „Adventsonntagskalenders“ zeigen. Das heißt es öffnet sich jeden Adventsonntag ein Türchen für euch. Und versprochen ihr habt danach noch genug Zeit zum einkaufen oder vorbereiten. Denn es ist wie immer – einfach, easy, aber mega lecker 😊.

Und nun wünsch ich euch allen eine wunderschöne Adventzeit, genießt sie und lässt mich unbedingt wissen wie 😊.

Eure Simone M.

****************

In freundlicher Zusammenarbeit mit Blumen Lanik.

PR Sample

3 Antworten auf “Advent Advent ein Lichtlein brennt”

  1. Ja die Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit. Ich liebe es zu dekorieren, heute durften die ersten Fensterbilder bei uns einziehen. Nächste Woche beginnt dann das dekorieren …. freuuu 😊😊😊
    Bei uns gibt es auch so den ein oder anderen Brauch … Adventkranz, Barbarazweige, Nikolaus, Räuchern, ….
    Heuer kommt zum ersten Mal der Nikolaus zu uns nach Hause, bin gespannt wie Emma und Leopold reagieren. Da wir dann alle gemütlich beisammen sitzen werde ich deine Nusskipferl probieren, hab mir schon Gedanken gemacht was ich machen soll, ABER Simone du bist meine Rettung 😊😊😊😙😙 Vielen Dank und eine schöne besinnliche, ruhige Adventzeit. Es heißt nicht umsonst ….
    „Die schönste Zeit im Jahr“ …..

    Gefällt mir

  2. JA als Landkind wird man mit all diese Bräuche ganz besonders aufgeladen finde ich! Und es ist soo schön! <3 Richtig toll, wenns daheim weihnachtlich wird :) Frohe Weihnachtszeit wünsch ich dir Simone!! Alles Liebe, Rosi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s