Bratapfel Granola 

Gesundes Frühstück? Unbedingt! Aber schmecken muss es auch ☺️. Wir lieben Müsli und Granola zu jeder Jahreszeit. Im Sommer mit Kokos und viel frischem Obst! Im Herbst darf es dann schon etwas gemütlicher werden, Nüsse, Äpfel, Zimt und Rosinen – allein der Duft beim Backen ist einfach herrlich.

Ich bring selbstgemachter Granola übrigens auch gern meinen Freunden mit. In ein Glas damit, hübsch verpacken und fertig ist das perfekte Herbst- oder sogar Adventmitbringsel. (Jaaahhaaa ich weiheiiß manche träumen noch vom Sommer & ich eben schon von Weihnachten ❤️).

Also ran an den Backofen und bald schon knuspern und genießen.

Ps: Wer sein Müsli selber macht, weiß genau was drinnen steckt. Keine versteckten Süssstoffe, E-Nummern oder sonstiges.

Bratapfel Granola

  • 200g Haferflocken
  • 50g Dinkelpops
  • 50g Rosinen
  • 50g Haselnusskerne
  • 2 Äpfel
  • 2TL Kakaopulver
  • 4EL Apfelmus
  • 3EL Honig
  • 1TL Zimt

Backrohr auf 160 Grad Heißluft vorheizen.

Die Haselnusskerne halbieren, Äpfel schälen und sehr klein und feinblättrig schneiden.

Alles mit den restlichen Zutaten, ausgenommen dem Zimt, gut vermischen.

Alles auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben und glatt streichen. Bei 160 Grad 45 Minuten knusprig backen.

Nach jeweils 10 Minuten wenden, damit das Müsli rund herum knusprig wird und die Apfelstücke gut trocknen können.

Nach 45 Minuten raus nehmen und noch lauwarm mit Zimt bestreuen und gut durchmischen. Abkühlen lassen und in Gläser einfüllen.

Knuspre, knusper, knäuschen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s