Kürbisspätzle mit Schinken und Käse

Klassische Käsespätzle sind ja ein traditionelles Wintergericht! Na wenn das so ist – dann sind meine Kürbisspätzle bei uns ab jetzt eine Herbsttradition. ☺️

Für dieses Rezept eignen sich alle „Suppenkürbisse“ sehr gut. Und die soll man ja auf keinen verkommen lassen 🤗.

Ein Gericht für die ganze Familie dass gut und gern auch noch am nächsten Tag schmeckt.

Kürbisspätzle mit Schinken und Käse

4 Personen

  • 500g Kürbisfleisch
  • 200g Mehl
  • 2 Eier
  • 1/2TL Salz
  • 1/2TL Pimp my Kürbis, Kürbisgewürz
  • Prise Muskatnuss
  • 200g geriebener Käse
  • 150g Schinken
  • 1 Zwiebel
  • 1EL Butter

Den Kürbis im Dampfgarer oder in einem Topf mit kochendem Wasser weich dünsten.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Schinken in fein schneiden.

Den weich gedünsteten Kürbis abseihen,  kurz abkühlen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mehl, Eier, Muskatnuss, Salz und wenn vorhanden Kürbisgewürz, zugeben und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Dieser darf etwas klebrig sein, er sollte sich allerdings von Rad der Schüssel gut lösen lassen. Gegebenenfalls noch 1-2 Esslöffel Mehl unterrühren.

Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Einen Topf mit Salzwasser aufsetzten und zum Kochen bringen.

Den Teig, nach und nach,  durch ein Spätzlesieb streichen und leicht köcheln lassen bis die Spätzle oben aufschwimmen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, kurz abschrecken und in eine ofenfeste Form geben. Solange wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.

Butter zu den Spätzle geben und gut durchrühren. Zwiebel, Schinken und Käse ebenfalls zugeben, umrühren und für 25-30 Minuten bei 180 Grad Heißluft backen.

Voila – fertig ist der herbstliche Genuss für Groß und Klein.

Wer möchte eine Portion?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s