Kürbisnockerl auf Blattspinat 

Endlich Kürbiszeit! Ob orange oder grün, rund oder lange ich liebe Kürbis in allen Farben und Formen!

Auch unsere kleine Prinzessin mag den süßlichen Kürbisgeschmack sehr gerne – und DAS muss ich auf alle Fälle ausnutzen ☺️.

Das tolle Herbst Gemüse ist so vielseitig und schmeckt deftig genauso gut wie süß. Außerdem liefert der Kürbis wichtige Vitamine (A + C) und viele Mineralstoffe, die wir gerade beim Jahrezeitwelchsel so dringend brauchen um fit und gesund zu bleiben.

Lagern sollte man den ganzen Kürbis eher kühl bei 10-12 Grad. So bleibt er sogar für mehrere Monate haltbar. Angeschnittene Stücke unbedingt um Kühlschrank lagern und innerhalb weniger Tage aufbrauchen oder einfrieren und später genießen.

Also husch husch – ran an den Kürbis …

4 Personen

  • 400g Kürbis, geschält/entkernt
  • 200g festkochende Kartoffeln
  • 400g Mehl glatt + ca. 50g zum bemehlen
  • 3 Eier
  • 1 1/2TL Salz
  • Prise Muskatnuss
  • 70g Butter
  • Optional 100g Speckwürfel
  • 400g Blattspinat, frisch oder TK
  • 250g Creme fraiche
  • 150ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Das Backrohr auf 190 Grad Heißluft vorheizen.

Kartoffeln ind Kürbis im Dampfgarer oder in etwas Salzwasser weich dünsten. Danach abseihen und durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einer Gabel fein zerdrücken.

Das Mehl, die Eier, Salz und eine Prise Muskatnuss zugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenn der Teig noch klebrig ist, etwas mehr Mehl hinzugeben sodass er sich leicht von den Händen löst.

Nun in vier Teile teilen und jeden, auf einer bemehlten Oberfläche, zu einer ca. 4cm dicken Rolle formen. Danach mit einem Messer 3cm lange Stücke abschneiden.

40g Butter in eine ofenfeste Form geben und im Backrohr schmelzen lassen. Dann die Kürbisnockerl, eng nebeneinander, in die Form schlichten. Die restliche kalte Butter darauf verteilen.

Für 45-50 Minuten goldbraun backen. Die Nockerl nach der Hälfte der Backzeit einmal wenden.

Optional die Speckwürfel nach 35 Minuten zu den Nockerl geben und mit braten/backen.

In der Zwischenzeit den frischen Blattspinat waschen und abtropfen lassen oder den aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken und beiseite stellen.

Creme fraiche mit einer Prise Salz sowie Pfeffer würzen und verrühren.

Die Knoblauchzehe fein hacken und in etwas Öl anschwitzen. Spinat und Gemüsebrühe zugeben und für 5 Minuten mit schmoren. Creme fraiche einrühren, ggf. nochmals abschmecken und auf kleinster Flamme warm halten.

Die Kürbisnockerl, nach der Backzeit aus dem Rohr nehmen, auf Blattspinat servieren und genießen.

Tipp: Die „rohen“ Nockerl können auch super einfroren und zu einem späteren Zeitpunkt gebacken werden. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s