Kürbisgulasch

Ich weiß nicht wie viele meiner Rezepte mit diesem Satz beginnen oder Enden – aber „Ich liebe ihn nun mal den Herbst“ :). Die Farben der Blätter, wenn alles golden in der Herbstsonne strahlt, das Knistern wenn man auf trockene Blätter tritt, sogar den Nebel – ich find einfach alles toll daran!

Auch kulinarisch ist der Herbst eine meiner Lieblingsjahreszeiten – denn was wäre ein Herbst ohne heißgeliebten Kürbis? Es gibt ja 1000ende Möglichkeiten Kürbis zu verarbeiten und zuzubereiten, ich lieb natürlich wie immer die einfachen und schnellen :).

Kürbisgulasch ist super easy zuzubereiten und schmeckt auch noch am nächsten Tag. Sogar eingefroren und aufgewärmt ist dieses Gericht ein Hit – ihr seht also ihr kommt gar nicht daran vorbei :).

  • 500g Kürbisfleisch
  • 4 Kartoffel
  • 2 Karotten
  • 250ml passierte Tomaten
  • 750ml Wasser
  • 2 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3EL Essig
  • 2EL Tomatenmark
  • 1TL Kümmel
  • 1TL Oregano
  • 1 1/2TL Salz
  • Pfeffer

Zwiebel würfeln, Kürbis, Kartoffeln sowie Karotten in mundgerechte Stücke schneiden. Der Hokkaido kann mit Schale verzehrt werden, alle anderen Sorten sollten geschält werden!

Die Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten, Kürbis, Kartoffel und Karotten zugeben und kurz mitrösten. Danach Kümmel sowie Tomatenmark hinzugeben, ebenfalls kurz mit anschwitzen und mit Essig ablöschen. Die passierten Tomaten zugeben und mit Wasser aufgießen.

Eine fein gehackte Knoblauchzehe, Salz, etwas Pfeffer und Oregano einrühren. Auf kleiner Flamme köcheln lassen bis Kürbis und Kartoffel weich sind! Abhängig von der Kürbissorte und deren Stärkegehalt, kann das Gulasch etwas dickflüssig werden, bei Bedarf einfach noch etwas Wasser nachgießen.

Bonne appetit à tous!

Ps: Wer möchte toppt, so wie ich, mit einem Löffelchen Creme fraiche und knusprigen Backerbsen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s