Roten Rüben Pasta – One Pot

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen – wenn die Pasta dann auch noch die Farbe der Liebe hat kann eigentlich wirklich nichts mehr schief gehen oder? ;)

Rote Rüben sind leider immer noch für viele eine Unbekannte, manche haben keine guten Kindheitserinnerungen, andere wiederum trauen dem Ganzen nicht so recht!

Dabei steckt in der roten Powerknolle, neben einem tollen Geschmack, noch so viel mehr. Jede Menge Eisen, Kalzium, Vitamin B & C. Man wird von roten Rüben also nicht nur schön sondern bleibt auch gesund! ;)

Also ran an die roten Rüben und meine One Pot Pasta. Ich bin gespannt ob ihr pro oder contra rote Rüben seid.

Rote Rüben Nudeln
Rote Rüben Pasta

Weiterlesen „Roten Rüben Pasta – One Pot“

Spinat Topfenknödel mit Joghurt Kresse Dip

Steht ihr auch so auf Knödel? Ich esse sie alle gern, ob süß, sauer oder pikant, als Beilage oder Hauptspeise. Knödel sind super einfach gemacht und soooo vielseitig. Ob aus Kartoffelteig, Knödelbrot oder Topfenteig, mit Gemüse oder Obst, gebacken, gekocht oder gedämpft mhmmmm – ihr seht schon ich könnt ewig von und über die runden Leckerlinge schwärmen.

Außerdem nutz ich Knödel immer als Gemüseversteck :). Amelie und Erik essen ja gott sei Dank freiwillig (fast) jede Cremesuppe, in der natürlich eine geballte Ladung Vitamine steckt. Das wars dann allerdings auch schon mit dem freiwilligen Gemüseverzehr. Außer es gibt Knödel, darin verschwinden Karotten, Zucchini, Sellerie, Spinat usw. Amelie findet zb die Farbe von Spinatknödel ganz toll, Erik hat lieber orange Kürbisknödel. Und bei manchen Knödel wissen sie gar nicht was alles Gutes drin steckt ;).

So und nun Ende mit meiner Hommage an den Knödel :) los geht´s…

4 Portionen/ 30 Minuten Ruhezeit, 15 Minuten Zubereitung/ einfach und schnell

Knödel

  • 500g Magertopfen (-quark)
  • 2 Eier
  • 8 EL Dinkel Grieß
  • 4 EL Dinkel Semmelbrösel
  • 200g Blattspinat TK
  • 3 EL geriebenen Parmesan
  • 1/2 TL Salz
  • Prise Muskatnuss

Wer mag kann die Spinat Knödel auch in Brösel wälzen.

Brösel

  • 50g Butter
  • 150g Dinkel Semmelbrösel

Dip

  • 1/2 Tasse Kresse
  • 150g Joghurt 3,6%
  • Salz/Pfeffer

Für die Knödel, Spinat auftauen lassen und mit den Händen gut ausdrücken. Die restlichen Zutaten verrühren, Spinat zugeben und mit fein pürieren. Danach mindestens für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Einen Topf mit ausreichend Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit feuchten Händen Knödel formen. Ins heiße Wasser legen und für ca. 12 Minuten ziehen – nicht kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und die Brösel darin goldbraun rösten.

Für den Dip Kresse abzupfen und mit Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Knödel aus dem heißen Wasser nehmen und wer mag in Bröseln schwenken. Alle die lieber pur genießen – vor dem Servieren mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Voila!

Kakao Granola

Ich fange jetzt bewusst nicht mit „Wer’s selber macht der weiß was drinnen ist“ ;) an. Sondern mit „Wer’s selber macht der weiß was rein und wie es schmecken soll!“.

Manchmal durchstöbere ich ganz bewusst in verschiedenen Läden die Müsli und Cornflakes Abteilung. Erst vor kurzem war ich wieder einmal sprachlos wie unglaublich groß die Auswahl ist. Neben 1.2 Mio verschiedenen Zutaten (ok ich übertreibe etwas ;), gibt es natürlich auch hier Vollkorn, Bio, usw. Produkte. Ganz bestimmt schmecken viele davon toll und es gibt auch eine Handvoll die ich bedenkenlos essen würde.

Unsere zwei Minis knuspern ebenfalls liebend gerne Granola, nicht nur zum Frühstück sondern auch mal als Nachtisch nach dem Mittagessen. Umso wichtiger ist es für mich das

a) die Zutaten von sehr guter Qualität sind

b) keine Geschmacksverstärker, unnötiger Zucker und auch kein Mehl/ Stärke oder dgl. (damit werden die Produkte übrigens häufig „gestreckt“) enthalten sind

c) natürlich Mini’s Lieblingsflocken, -Nüsse und Co drinnen sind

d) und Last Not Least haben wir gerne etwas Abwechslung

Für mich sind das genug Argumente um unser Granola selber zu machen. Für alle die noch zweifeln hab ich allerdings noch eine sauf Lager:

e) Kakao Granola schmeckt einfach UNGLAUBLICH GUUUT ;))

Kakao Granola
Kakao Granola

Kakao Granola

Weiterlesen „Kakao Granola“